Sie sind hier: Startseite » Archiv » Saison 2017/18 » Meldungen » B-Junioren Hessenpokal zweite Runde

B-Junioren Hessenpokal zweite Runde

Karamatic-Elf darf endlich ran

23.03.2018 - Vor mittlerweile dreieinhalb Monaten hätten die B-Juniorenfußballer der JSG Künzell das Zweitrundenspiel im Hessenpokal gegen den Verbandsligisten FC Ederbergland spielen sollen, am Samstag (13 Uhr) soll die Begegnung am Noppen endlich über die Bühne gehen.

„So langsam muss mal gespielt werden, wir haben in der Liga ja auch schon einige Nachholspiele vor uns. Und das Wetter soll einigermaßen gut werden, das sollte also passen“, hofft JSG-Coach Marko Karamatic, dass die Begegnung endlich über die Bühne gehen kann. Vor allem, weil die Partie eigentlich schon Anfang Dezember hatte gespielt werden sollen. „Das Spiel steckt mittlerweile schon drei Monate in den Köpfen der Spieler, ich bin froh, dass endlich gespielt wird.“ Ganz chancenlos sieht Karamatic seine Elf gegen den Verbandsligisten nach der bisher überragenden Pokalrunde trotz der unbefriedigenden Vorbereitung jedoch nicht, zumal der gesamte Kader zur Verfügung steht: „Wir können das schon realistisch einschätzen und sind klarer Außenseiter. Aber wir wollen uns so teuer verkaufen wie möglich, an die Leistungsgrenze gehen und dann schauen wir einfach mal, was dabei herauskommt.“ (Quelle: kuenzell-aktuell.de »)

Post on Facebook »

Karamatic-Elf heiß auf die nächste Überraschung

08.12.2017 - Bisher spielen die B-Juniorenfußballer der JSG Künzell eine überragende Pokalrunde und haben nach dem Sieg im Kreispokal auch die erste Hessenpokal-Runde schadlos überstanden. Am Samstag (11 Uhr am Noppen) will der Kreisligist gegen den Verbandsligisten FC Ederbergland jetzt die nächste Überraschung einfahren.

„Wenn es schneien sollte, fällt das Spiel wohl aus, aber Stand jetzt kann gespielt werden“, berichtet JSG-Coach Marko Karamatic, der mit seinem Team allerdings zuletzt vor vier Wochen in Runde eins beim 3:2 gegen Guxhagen/Körle/Fuldabruck im Einsatz war. „Das ist alles etwas unglücklich gelaufen, wir sind nicht mehr so richtig im Rhythmus“, bedauert der JSG-Trainer. Gegner Ederbergland wiederum war in der Verbandsliga zuletzt vor zwei Wochen im Einsatz und schlug den Tabellenvierten Alsfeld mit 2:1. „Auf dem Papier her ist das bisher der stärkste Gegner, davor hatten wir nur Gruppenligisten. Wir sind klarer Außenseiter“, betont Karamatic, der sein Team aber auch nicht gänzlich chancenlos sieht: „Der Pokal war ohnehin nur Zubrot, aber vielleicht reicht es ja wieder für eine Überraschung. Wir wollen einfach versuchen, ein gutes Spiel abzuliefern. Wichtig ist mir nur, dass die Jungs nochmal alles raushauen.“ Zwar grassierte in den vergangenen Wochen die Grippewelle in der Mannschaft, im Highlightspiel des Jahres hofft Karamatic aber darauf, die bestmögliche Elf stellen zu können. (Quelle: kuenzell-aktuell.de »)

Huck und Karamatic schielen auf Überraschung

08.12.2017 - Während die meisten Senioren- und Jugendteams schon in der Winterpause sind, müssen die Nachwuchsfußballer der JSG Künzell nochmal ran: Die B-Junioren der JSG Künzell wollen am Samstag (11 Uhr am Noppen) gegen den Verbandsligisten FC Ederbergland in der zweiten Hessenpokal-Runde für die nächste Überraschung sorgen.

Bisher spielen die B-Juniorenfußballer der JSG Künzell eine überragende Pokalrunde und haben nach dem Sieg im Kreispokal auch die erste Hessenpokal-Runde schadlos überstanden. Am Samstag (11 Uhr am Noppen) will der Kreisligist gegen den Verbandsligisten FC Ederbergland jetzt die nächste Überraschung einfahren. „Wenn es schneien sollte, fällt das Spiel wohl aus, aber Stand jetzt kann gespielt werden“, berichtet JSG-Coach Marko Karamatic, der mit seinem Team allerdings zuletzt vor vier Wochen in Runde eins beim 3:2 gegen Guxhagen/Körle/Fuldabruck im Einsatz war. „Das ist alles etwas unglücklich gelaufen, wir sind nicht mehr so richtig im Rhythmus“, bedauert der JSG-Trainer. Gegner Ederbergland wiederum war in der Verbandsliga zuletzt vor zwei Wochen im Einsatz und schlug den Tabellenvierten Alsfeld mit 2:1. „Auf dem Papier her ist das bisher der stärkste Gegner, davor hatten wir nur Gruppenligisten. Wir sind klarer Außenseiter“, betont Karamatic, der sein Team aber auch nicht gänzlich chancenlos sieht: „Der Pokal war ohnehin nur Zubrot, aber vielleicht reicht es ja wieder für eine Überraschung. Wir wollen einfach versuchen, ein gutes Spiel abzuliefern. Wichtig ist mir nur, dass die Jungs nochmal alles raushauen.“ Zwar grassierte in den vergangenen Wochen die Grippewelle in der Mannschaft, im Highlightspiel des Jahres hofft Karamatic aber darauf, die bestmögliche Elf stellen zu können. (Quelle: osthessen-zeitung.de »)

Karamatic passt die Ansetzung nicht wirklich

Künzell, 08.12.2017 - B-Junioren-Hessenpokal: Ederbergland gastiert am Noppen. In der zweiten Runde des B-Junioren-Hessenpokals empfängt der Kreisligist JSG Künzell am Samstag (11 Uhr) auf dem Kunstrasen am Noppen den Verbandsligisten FC Ederbergland.

So richtig glücklich ist Marko Karamatic, Trainer der JSG Künzell, mit der Ansetzung aber nicht, spielten seine Mannen doch vor rund vier Wochen zuletzt ein Pflichtspiel. "Seit dem sind wir eigentlich in der Halle, haben aber diese sowie letzte Woche noch einmal draußen trainiert. Aber klar, die Jungs sind natürlich nicht mehr richtig im Rhythmus, denn die Ansetzung ist nicht wirklich glücklich, aber eine gemeinsame Terminfindung mit Ederbergland hat sich als äußerst schwierig erwiesen", sagt Karamatic. Zwar sei sein Kreisligist, der mit elf Siegen und zwei Unentschieden die Liga souverän anführt, krasser Außenseiter in der Begegnung, dennoch sei die große Sensation möglich. "Meine Mannschaft hat eine tolle Mentalität und hat das nicht erst im Kreispokalfinale gegen den JFV Fulda bewiesen, als wir gegen den Gruppenligisten mehrfach einen Rückstand egalisierten und die Partie am Ende im Elfmeterschießen gewannen. Entscheidend wird sein, dass wir auf eine gute Defensivleistung auf den Platz bringen", so der Künzeller Trainer, der den Pokal als tolles Zubrot bezeichnet. "Es hätte niemand gedacht, dass wir als Kreisligist in der zweiten Runde des Hessenpokals stehen. Daher sollen die Jungs das Spiel einfach genießen und Spaß haben." (Quelle: torgranate.de »)

Post on Facebook »

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.